Erste Allgemeine Verunsicherung

06.08.2016

TICKETS

Beginn 20:00
Einlass 18:00

"Werwolf Attacke"



Foto EAV Thomas Spitzer und Klaus Eberhartinger wussten schon 1985: »Das Böse ist immer und überall«. Für die Erste Allgemeine Verunsicherung manifestiert sich 2015 das Böse in der Form von Zombies, Radikalen, Amokläufern, bösen Russen, alten Wölfen oder schlichten Geistern.

Unterstützt durch neue musikalische Mitstreiter entstanden für »Werwolf-Attacke! (Monsterball ist überall…)« 20 Titel. Fünf Jahre nach der letzte CD-Veröffentlichung zeigt sich die Erste Allgemeine Verunsicherung mit ihnen gewohnt bissig. Foto EAV

Das Lied »Lederhosen-Zombies« sorgte als Attacke auf den allgemeinen Trachten- und Schlager-Boom bereits im Vorfeld für Irritationen bei so manchen austrophilen Fans. In der österreichischen Presse gab es reichlich Polemik, dem ein unschöner Shitstorm folgte. »Miss Fuckushima« kann man als Fortsetzung des gleichermaßen verstrahlten Hits »Burli« von 1987 erkennen.

Der Stilmix aus Pop, Rock, Dancebeats und Balladen bis hin zu Russenpop und Dixieland dient also der kritisch-satirischen Auseinandersetzung mit der Jetztzeit und geht weit über bloßen Klamauk hinaus. Wenn Thomas Spitzer textet: »Grüß Gott, Bankrott«, sieht er auch noch einiges auf uns zu kommen.

Die Erste Allgemeine Verunsicherung lädt zum »Monsterball« und verspricht: »Da rockt die Geisterbahn.«

www.eav.cc