Götterklang trifft Donaugold

03.09.2021

TICKETS

Beginn 20:00
Einlass 18:00



"Götterklang trifft Donaugold"
mit: Andreas Schager, Günther Groissböck & Lidia Baich

Dirigent: Tobias Wögerer, Nibelungenphilharmonie Österreich




v.l.n.r.: Günther Groissböck, Lidia Baich und Andreas Schager, Foto: (c)Philipp Monihart/Cayenne Marketingagentur Mit der Welt-Premiere von "Götterklang trifft Donaugold" am 3. September 2021 präsentieren die Weltstars Andreas Schager, Günther Groissböck und Lidia Baich, 145 Jahre nach der Uraufführung des Rings des Nibelungen, ein besonderes kulturelles Highlight.

Die drei Stars versprechen ein besonderes, neuartiges Format für Klassikfans, die feine Eleganz in den Stimmen und originale Arrangements schätzen.


Zwischen Ihren Auftritten in Mailand, Paris, in der Schweiz und in Wien trafen sich die Künstler nun in der Adventszeit, um bereits die ersten Fixpunkte und Highlights für das Programm zu erarbeiten. Die kreativen Entwürfe für die Werbemittel wurden abgestimmt und der Kartenvorverkauf wurde von den drei Künstlern rechtzeitig für den 15. Dezember diesen Jahres frei gegeben. Damit hat auch noch das Christkind die Chance, ein besonderes Geschenk unter den Weihnachtbaum zu legen.



v.l.n.r.: Andreas Schager, Lidia Baich und Günther Groissböck, Foto: (c)Philipp Monihart/Cayenne MarketingagenturAufgrund der Corona-Krise noch ganz privat, mit Abstand unter Wahrung aller Auflagen, entsteht jetzt schon etwas ganz Besonderes für den Spätsommer 2021.

Die Künstler und die Veranstalter blicken positiv in die Zukunft und hoffen dann auch wieder auf einen gewohnten Konzertsommer. „Als Niederösterreicher freue ich mich ganz besonders, in meiner Heimat ein ganz spezielles Klassik-Open-Air gestalten zu dürfen!“, so Andreas Schager.



Nach einem turbulenten Jahr, freut sich auch Günther Groissböck umso mehr auf den kommenden Konzertsommer: „In diesem nicht nur für die Kultur so schlimmen Jahr 2020 haben wir alle gelernt, dass nur der echte und direkte Austausch zwischen Bühne und Publikum, die Essenz der wahren Musik ist. Gerade deshalb wollen wir etwas Neues, besonders Authentisches schaffen und mit diesem ehrgeizigen Projekt viele Musikliebhaber erreichen, vor allem aber hoffentlich auch viele neue dazu gewinnen. Als internationale Aushängeschilder aus Niederösterreich freuen wir uns, unser Publikum in eine Welt deutscher Romantik bis zur russischen Seele eintauchen zu lassen.“

Klassikfans erleben einen unvergesslichen Abend unter freien Himmel, unweit des Nibelungenbrunnens, an der Donaubühne Tulln. Zentrales Thema dieses einmaligen Konzertabends ist das Heldenepos des Nibelungenliedes. Mit dem Brautempfang von Kriemhild durch den Hunnenkönig Etzel ist Tulln ein wesentlicher Bestandteil des Nibelungenlieds und dokumentiert die geschichtsträchtige Vergangenheit der Garten- und Donaustadt. Andreas Schager, Günther Groissböck und die Violinistin Lidia Baich werden rund um das Heldenepos des Nibelungenliedes ein ganz besonderes Programm zusammenstellen. So viel sei verraten, es werden auch russische Klassiker dabei sein. „Als Wahlniederösterreicherin werde ich emotionale Welthits, die russische Seele der Musik in den Abend einbringen“, so Lidia Baich. Die Kombination aus ganz persönlichen Highlights der Klassik, einer Starbesetzung und der einzigartigen Bühne direkt auf der Donau machen Götterklang trifft Donaugold jetzt schon zum Konzerthighlight des Klassiksommers 2021.



Die Künstler:
Der Niederösterreicher Andreas Schager gilt als der führende Heldentenor unserer Zeit. Internationale Engagements führen ihn regelmäßig an die bedeutendsten Opernhäuser dieser Welt, wie die Metropolitan Oper in New York, die Mailänder Scala und die Opera Bastille in Frankreich. Die Wiener und Berliner Staatsoper, an der er zudem Ensemble Mitglied ist, beauftragen ihn regelmäßig mit Engagements, wie auch die Bayreuther Festspiele. 2019 wurde Schager in Moskau zum besten internationalen Sänger mit dem Opernpreis „Casta Diva“ ausgezeichnet.

Günther Groissböck begeistert auf den Opern- und Konzertbühnen der Welt – mit unverwechselbar edlem Stimmklang und geradezu atemberaubender Ausdruckskraft erweckt er seine Charaktere zum Leben und macht jeden Liedzyklus authentisch erlebbar. Als einer der gefragtesten Sänger seines Fachs, gefeiert von Publikum und Presse gleichermaßen, gastiert Günther Groissböck mit den großen Partien von Händel bis Verdi, Wagner und Strauss an den führenden Opernhäusern der Welt. Besonders eng verbunden ist er der Bayerischen Staatsoper und der Metropolitan Opera in New York, wo er seit seinem Debüt 2010 regelmäßig zu hören ist. Weitere Engagements führen ihn u.a. an die Wiener Staatsoper, die Opéra de Paris, die Mailänder Scala, die Deutsche Oper und die Staatsoper Unter den Linden Berlin.

Lidia Baich gilt als eine der vielseitigsten Geigensolistinnen der Gegenwart. Die in St. Petersburg geborene Österreicherin erhielt im Alter von vier Jahren ihren ersten Geigenunterricht und studierte anschließend in Wien. Mit acht Jahren gewann sie ihren ersten internationalen Wettbewerb, mit sechzehn Jahren folgte der Sieg beim Grand Prix d’Eurovision und die Auszeichnung „Europäischer Musiker des Jahres“. Lidia Baich tritt sowohl mit Orchester, als auch mit Rezitalen in den bedeutendsten Konzertsälen auf und gastierte bei zahlreichen internationalen Festivals, wie den Wiener Festwochen, den Salzburger Festspielen sowie bei den Festivals in Jerusalem und Dubrovnik. Sie spielt auf einer Violine von Jean-Baptiste Vuillaume aus dem Jahr 1860.



Bis 24. Dezember 2020 gibt es einen Early Bird Rabatt von 15% auf alle Tickets.



Mehr Infos unter:
Logo Cayenne MarketingagenturGmbH www.goetterklangtrifftdonaugold.at




HINWEIS:
Die Firma VIAGOGO ist KEINE reguläre Vorverkaufsstelle derDonaubühne, sondern ein Wiederverkäufer, der im Vorfeld der Veranstaltung eingekaufte Tickets zu teilweise völlig überhöhten Preisen weiterverkauft. Bitte unterstützen Sie diese rechtliche Grauzone nicht, sondern wenden Sie sich an die auf dieser Homepage genannten regulären Vorverkaufsstellen.