Peter Cornelius & Band

16.07.2016

TICKETS

Beginn 20:00
Einlass 18:00

"Zeitsprung" + die Hits



Foto Peter Cornelius Seine Songs, seine Art zu singen, sein Gitarrespiel sind der rote Faden, aus dem das Netz gemacht ist, in dem die Zuhörer nach jedem Zeitsprung sicher landen.

2016 ist er wieder auf Tour, dieses Mal unter dem Titel "ZEITSPRUNG". Ein Zeitsprung zurück bis in die Siebziger, ein Zeitsprung in die Gegenwart zu einem Song aus dem aktuellen Album. Von dort ein Zeitsprung in die Achtziger, in die Neunziger.

Ein Zeitsprung zurück in die Kindheit, in dem er erzählt, wie es bei ihm mit der Musik begann. Wieder zurück in die Gegenwart, zu einem weiteren Stück aus seinem aktuellen Album, das hauptsächlich in New York entstanden ist. Eventuell sogar ein Zeitsprung in die Zukunft - zu einem Song, der noch im entstehen ist.

Foto Peter Cornelius

Seit über 40 Jahren ist Peter Cornelius auf allen deutschsprachigen Konzertbühnen zu hören, und er ist der in Deutschland erfolgreichste österreichische Singer-/Songwriter aller Zeiten.

Seine unverwechselbare Spielweise hat Peter Cornelius als Gastmusiker im Rahmen des Musikprojektes "Enigma" eine Grammy-Nominierung in den USA als Gitarrist beschert.

Mit dem Titel "I leb in einer Wolk’n" hat es begonnen und unverwüstliche Songs wie "Reif für die Insel", "Du entschuldige, i kenn di", "Der Kaffee ist fertig", "Streicheleinheiten", "Segel im Wind", "Ganz Wien hat den Blues" usw., usw., machten ihn im deutschsprachigen Raum zum Chartstürmer .

Viele Zitate aus seinen Songs sind in den alltäglichen Wortschatz im gesamten deutschen Sprachraum eingegangen, als Metaphern gern gebraucht, und aus unserem Sprachgebrauch nicht mehr wegzudenken - wie z.B. "Reif für die Insel".


Zeitlos, authentisch und auch als kritischer Beobachter versteht es Peter Cornelius mit seinen Songs seit Jahrzehnten unser aller Lebensgefühle zum Ausdruck zu bringen.

"ZEITSPRUNG" - eine Reise durch über vierzig Jahre seines erfolgreichen Schaffens - und alle großen Hits sind auch mit an Bord.



www.petercornelius.com